Philipp Förster

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Philipp Förster
Philipp Förster (* 4. Februar 1995 in Bretten) ist ein deutscher Fußballspieler, der von Januar bis August 2017 beim 1. FC Nürnberg spielte. Er ist im Mittelfeld flexibel einsetzbar.

Er trug die Rückennummer 5.

Karriere

In seiner Jugend spielte Förster bis 2010 beim Karlsruher SC. Zur Saison 2010/11 wechselte er in den Nachwuchs des VfB Stuttgart, und spielte dort in den ersten zwei Spielzeiten 32 Partien in der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest. In der Saison 2011/12 war mit dem VfB sehr erfolgreich und traf in der B-Junioren Bundesliga-Endrunde auf die U17 des FCN. In seinen folgenden beiden A-Junioren Spielzeiten kam er auf 30 Spiele in der A-Junioren Bundesliga.

Zur Saison 2014/15 verpflichtete ihn der Regionalligist SV Waldhof Mannheim. Dort entwickelte er sich nach kurzer Anlaufzeit zum unumstrittenen Stammspieler, brachte es insgesamt auf 22 Spiele (4 Tore, 8 Vorlagen). Auch in der Folgesaison konnte er seine guten Leistungen bestätigen und so hatte er mit 6 Toren und 13 Vorlagen in 32 Spielen erheblichen Anteil, dass der SV Waldhof Mannheim an der Aufstiegsrunde zur 3.Liga teilnehmen durfte. Dort kam der in beiden Partien gegen die Sportfreunde Lotte zum Einsatz, man scheiterte allerdings knapp.

Auch nach dem verpassten Aufstieg trug er bis zur Winterpause dazu bei, dass der SV Waldhof wieder oben an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest mitspielte. Insgesamt bestritt er für die Kurpfälzer in der Regionalliga 76 Partien, in denen ihm zwölf Tore gelangen.

Im Januar 2017 schloss er sich am Ende der Wintertransferperiode dem Club an, wo man ihm mit dem vorgezogenen Wechsel eine Eingewöhnungszeit gewähren wollte. So kam er in der Spielzeit lediglich 4 Einsätze im U21-Team der Regionalliga Bayern. In der Saison 2017/18 zog er sich direkt im ersten Testspiel einen Innenbandanriss im Knie zu. Etwa 2 Monate später gab der Club bekannt, dass Förster mit der Bitte um eine Vertragsauflösung an Sportvorstand Andreas Bornemann getreten ist. Der 22-Jährige wechselte zum Zweitliga-Konkurrenten SV Sandhausen, der von seinem früheren Trainer Kenan Kocak trainiert wurde.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Freundschaft/Test: 1 Spiel
  • 2. Mannschaft: 4 Spiele

(letzter Einsatz: im Testspiel gegen Schwabach in der Saison 2017/18)

Weblinks