Mehmet Ekici

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mehmet Ekici
Mehmet Ekici (* 25. März 1990 in München) ist ein deutscher Fußballspieler mit türkischen Wurzeln, der in der Saison 2010/2011 vom FC Bayern München an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen war.

Er trug die Rückennummer 37.

Karriere

Ekici begann seine Karriere in der Jugend der SpVgg Unterhaching. 1997 wechselte er dann zum FC Bayern. In der Saison 2007/2008 machte er als A-Jugendspieler neun Spiele in der damals noch drittklassigen Regionalliga Süd. 2008/2009 machte er in der neu geschaffenen bundesweiten 3. Liga 32 Spiele und traf dabei sechs Mal. Ein Jahr später, in der Saison 2009/2010, machte er 29 Spiele und schoss zwölf Tore. Zur Saison 2010/2011 wurde er für ein Jahr an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Bei seinem ersten Pflichtspieleinsatz im DFB-Pokal in Trier am 15. August 2010 erzielte er mit dem 2:0-Endstand auch gleich seinen ersten Treffer für den Glubb. Am 1. Spieltag der Saison 2010/2011 am 21. August 2010 in Mönchengladbach machte er sein erstes Bundesligaspiel. Am 16. Oktober 2010 beim Auswärtsspiel gegen St. Pauli schoss er sein erstes Bundesliga-Tor, das zweite folgte am 30. Oktober in Bremen. Ein weiteres Tor schoss er in der Rückrunde beim 4:1-Auswärtssieg in Stuttgart. Insgesamt kam er 2010/2011 auf 32 Bundesliga- sowie alle vier DFB-Pokalspiele. Zur Saison 2011/2012 wechselte er vom FC Bayern München zum SV Werder Bremen. Dort erzielte er sein erstes Tor im Spiel beim 1. FC Nürnberg.

Er spielte für verschiedene Jugendnationalmannschaften Deutschlands und nahm an der U17-Weltmeisterschaft 2007 in Südkorea teil, wo er den dritten Platz erreichte. 2010 entschloss er sich aber doch für die Türkei zu spielen und gab am 17. November 2010 im Spiel gegen die Niederlande sein Debüt.


Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 32 Spiele (3 Tore)
  • DFB-Pokal: 4 Spiele (1 Tor)
  • Freundschaft/Test: 13 Spiele (6 Tore)

Weblinks