Tim Matavz

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tim Matavz
Tim Matavž (* 13. Januar 1989 in Sempeter-Vrtojba) ist ein slowenischer Fußballspieler, der in der Saison 2016/2017 vom FC Augsburg ausgeliehen war.

Er trug die Rückennummer 24.

Karriere

Matavž begann seine Karriere bei NK Bilje, wo er bis 2004 spielte. Danach spielte er zwei Jahre lang für die Jugendmannschaften von ND Gorica, bevor er 2006 in den Profikader befördert wurde. Mit ND Gorica wurde er in der Saison 2006/07 slowenischer Vizemeister und nahm 2007 an der Qualifikation für den UEFA-Cup teil. Am 30. August 2007 wechselte Matavž zum FC Groningen, wo er einen Fünfjahresvertrag unterschrieb. Für die Saison 2008/09 wurde Matavž an den Zweitligisten FC Emmen ausgeliehen, kehrte jedoch bereits in der Winterpause wegen Verletzungsproblemen nach Groningen zurück. In der Saison 2009/10 war er mit 13 Toren bester Torschütze seines Teams. Auch in der Saison 2010/11 konnte er mit 16 Treffern auf sich aufmerksam machen, wirkte mit seinem Team FC Groningen sogar in der Qualifikation zur Europa League mit und konnte dort ebenfalls 2 Tore beisteuern.

Im August 2011 wurde er vom PSV Eindoven für 7 Mio € verpflichtet. Dort war er sofort im Sturmzentrum gesetzt und spielte eine sehr gute Saison 2011/12 mit 32 Einsätzen (14 Tore) in der Eredivsie und dem Einzug bis ins Achtelfinale der Euro League (9 Einsätze - 5 Tore). Auch in der Saison 2012/13 brachte er es auf 27 Einsätze (11 Tore) in der niederländischen ersten Liga und 7 Einsätze (7 Tore) in der Euro League. In der Saison 2013/14 hatte er mit einigen Blessuren zu kämpfen und konnte so keinen Stammplatz mehr für sich behaupten.

Im Juli 2014 unterschrieb Matavž einen Fünfjahresvertrag beim Bundesligisten FC Augsburg. Sein erstes Bundesligator schoss er am 29. August 2014, als er im Heimspiel gegen Borussia Dortmund in der 90. Minute zum 2:3 einköpfte. Im Duell mit dem Stürmerkollegen Bobadilla zog er jedoch den kürzeren, zudem fiel er ab dem 14. Spieltag mit einem Innenbandanriss des Sprunggelenk für die halbe Saison aus. Nachdem er auch in der Hinrunde der Saison 2015/16 nicht wieder in Fahrt kam und nur als Einwechselspieler fungierte, wurder er am 1. Februar 2016 bis Saisonende an den FC Genua verliehen. Dort kam er jedoch auch nur auf 7 Einsätze in der Serie A.

Ende August 2016 gab der 1. FC Nürnberg bekannt, dass Matavz mit sofortiger Wirkung auf Leihbasis bis zum Ende der Saison 2016/2017 vom FC Augsburg ausgeliehen wird. Nach Ablauf des Leihgeschäfts ging es zum FC Augsburg zurück. Kurz Zeit später wechselte er zu Vitesse Arnheim.


Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • 2. Bundesliga: 20 Spiele (5 Tore)
  • DFB-Pokal: 1 Spiel
  • Freundschaft/Test: 5 Spiele (3 Tore)

(letzter Einsatz: am 32. Spieltag in der Saison 2016/17)

Nationalmannschaft

Für die slowenische U-21-Nationalmannschaft absolvierte Matavž 17 Spiele erzielte dabei sechs Tore. Für das WM-Qualifikationsspiel gegen San Marino am 12. August 2009 wurde Matavž in die slowenische Fußballnationalmannschaft berufen, kam jedoch nicht zum Einsatz. Er wurde in das Aufgebot Sloweniens für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 berufen und absolvierte am 4. Juni 2010 sein erstes Länderspiel, als er beim Vorbereitungsspiel gegen Neuseeland eingewechselt wurde. Bei der WM kam er zu einem Einsatz, als er beim letzten Vorrundenspiel gegen England eingewechselt wurde. Bisher absovierte er 31 Einsätze, in denen ihm 10 Tore gelangen.

Titel / Erfolge

  • KNVB-Pokal: 2012 (mit PSV)

Weblinks