Törles Knöll

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Törles Knöll
Törles Tim Knöll (* 13. September 1997 in Dieburg) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit Juli 2018 beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag steht.

Beim Club trägt er die Rückennummer 19.

Karriere

Knöll begann das Kicken beim TV Semd und wechselte 2006 vom GSV Gundershausen erstmals in die Jugend eines Großklubs zum SV Darmstadt 98. Seine weiteren Stationen in der Jugend waren bei Eintracht Frankfurt (2010-2012), dem FSV Frankfurt (2012-2013) und dem 1. FSV Mainz 05 (2013-2016). In Mainz war er in 44 Spielen (16 Tore, 10 Vorlagen) in der A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest aktiv und machte da bereits öfters mit dem FCN Bekanntschaft.

Die erste Spielzeit im Herrenbereich lief der erfolgreichste A-Junioren Torschütze des FSV Mainz 05 nicht im Trikot von 05er auf. Knöll verließ zur Saison 2016/17 den FSV Mainz 05 und wechselte in die neu formierte U21 des Hamburger SV. Dort war er auf Anhieb Stammspieler im Sturmzentrum der Hanseaten und zeigte sein Können mit 17 Treffern in 32 Einsätzen in der viertklassigen Regionalliga Nord.

Nachdem Knöll in den ersten sechs Spielen der Regionalliga-Saison 2017/18 bereits sieben Treffer erzielt hatte und die Profimannschaft im Angriff erhebliche Verletzungssorgen hatte, nominierte ihn Trainer Markus Gisdol für das Bundesligaspiel gegen Hannover 96 am 4. Spieltag in den Spieltagskader. Sein Profidebüt gab er schließlich am 15. September 2017 bei der 0:2-Niederlage des HSV gegen Hannover 96 wurde er in der 73. Spielminute für Albin Ekdal eingewechselt. Im Laufe der Saison kam er aber wieder in der Zweitvertretung zum Einsatz, wo er zum Teil als Kapitän der Nachwuchself auflief. Am Ende der Saison kam er 30 Einsätze und 21 Tore in der Regionalliga Nord und konnte sich so zum erfolgreichsten Torschützen in der Regionalliga Nord krönen.

Ende Februar 2018 gab der 1. FC Nürnberg bekannt, dass Knöll als erster Zugang für die Saison 2018/19 feststeht. In der Vorbereitung zur Saison kam Knöll in allen Vorbereitungsspielen zum Einsatz und war mit seinen fünf Toren erfolgreichster Schütze. Sein Pflichtspiel-Debüt gab er in der ersten Pokalrunde des DFB-Pokals, sein Ligadebüt folgte eine Woche später am ersten Bundesliga-Spieltag bei Hertha BSC.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 8 Spiele (1 Tor)
  • DFB-Pokal: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 11 Spiele (12 Tore)

(letzter Einsatz: am 10. Spieltag der Saison 2018/19)

Nationalmannschaft

Im März 2017 wurde Knöll erstmals von U-20-Nationaltrainer Guido Streichsbier für die deutsche Juniorenauswahl berufen. Sein U20-Länderspieldebüt gab er am 27. März 2017, als er bei der 1:2-Testspielniederlage gegen die U21 der Schweiz zur 2. Halbzeit eingewechselt wurde. Anfang Mai 2017 wurde Knöll von Streichsbier für den WM-Kader nominiert. Bei der U20-Weltmeisterschaft 2017 kam er in drei Spielen zum Einsatz, bevor die Mannschaft im Achtelfinale gegen Sambia ausschied.

Titel/Erfolge

  • Torschützenkönig
    • 2017/18 in der Regionalliga Nord (30 Spiele / 21 Tore)

Weblinks