Mariusz Stepinski

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mariusz Stępiński
Mariusz Stępiński (* 12. Mai 1995 in Sieradz) ist ein polnischer Fußballspieler, der von 2013 bis 2015 beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag stand.

Im Profikader trug er in der Saison 2013/2014 die Rückennummer 8, in der Saison 2014/2015 trug er die Nummer 21 und in der Saison 2015/2016 die Nummer 34.

Karriere

Mariusz Stępiński spielte bis 2009 für den unterklassigen Verein Piast Błaszki. Anschließend machte er seinen ersten Wechsel in die Jugend des Fünftligisten Pogoń-Ekolog Zduńska Wola. Dort schaffte er in der Rückrunde der Saison 2010/11 den Sprung in die erste Mannschaft. Im Sommer 2011 verpflichtete ihn dann der Erstligist Widzew Łódź. Zu Beginn der Saison kam er nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, jedoch debütierte er dann am 27. November 2011 im Alter von 16 Jahren, 6 Monaten und 15 Tagen in der Profimannschaft. Sein erstes Spiel im Profibereich war das Auswärtsspiel gegen Lech Posen (1:0), als er in der dritten Minute der Nachspielzeit eingewechselt wurde. Am 5. Spieltag der Saison 2012/13 erzielte Stępiński im Heimspiel gegen Górnik Zabrze (1:1) sein erstes Tor. Im Laufe der Saison konnte er sich einen Stammplatz in der Mannschaft erkämpfen und machte dadurch auch international auf sich aufmerksam. Am 26. August 2014 wurde er an Wisla Krakau ausgeliehen. In 25 Spielen der Ekstraklasa brachte er es auf 2 Tore.

Nach der Vorbereitungsphase zur Saison 2015/16 unterschrieb er am 28. Juli 2015 beim polnischen Erstligisten Ruch Chorzow einen 3-Jahresvertrag.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Freundschaft/Test: 16 Spiele (3 Tore)
  • 2. Mannschaft: 23 Spiele (6 Tore)

(letzter Einsatz: im Testspiel gegen Prag in der Saison 2015/16)

Nationalmannschaft

Mariusz Stępiński hat von der U15 an alle Jugendabteilungen des polnisches Fußballverbandes durchlaufen. Bei der U-17-Fußball-Europameisterschaft 2012 scheiterte er mit seinem Team erst im Halbfinale an Deutschland. Er hat in seinen jungen Jahren bereits ein A-Länderspiel für Polen absolviert.

Weblinks