Iuri Medeiros

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Iuri Medeiros
Iuri José Picanço Medeiros (* 10. Juli 1994 in Horta) ist ein portugiesischer Fußballspieler, der seit der Saison 2019/2020 beim 1. FC Nürnberg spielt. Er ist auf den Außenbahnen einsetzbar.

Er trägt die Rückennummer 40.

Karriere

Medeiros wurde in Horta, einem kleinen Ort auf der Azoreninsel Faial, geboren und fing dort auch mit dem Fußballspielen an. Als 10-Jähriger wurde er 2004 in der Nachwuchsakademie des Hauptstadtklubs Sporting Lissabon aufgenommen. Dort durchlief er sämtliche Jugendabteilungen.

Seine ersten Erfahrungen im Herrenbereich machte er in der zweiten Mannschaft von Sporting Lissabon, in der zweitklassigen Liga Pro, wo er in 67 Spielen zwölf Tore erzielte. Im Januar 2015 wurde er erstmals verliehen, für ein halbes Jahr spielte er beim portugiesischen Erstligisten FC Arouca. Dort kam der Rechtsaußen auf 17 Spiele in denen er 3 Tore und 5 Vorlagen beisteuerte.

Nach seiner Rückkehr nach Lissabon rückte er in den Profikader von Sporting auf und wurde anschließend erneut innerhalb der Liga an Moreirense FC verliehen. Dort brachte er es in 29 Spielen 8 Tore und 12 Vorlagen. In der Saison 2016/17 wurde er an den Ligakonkurrenten Boavista Porto FC ausgeliehen. Für Boavista machte Medeiros der Liga Nos 27 Spiele, in denen er 7 Tore erzielte.

In der Saison 2017/18 konnte er erstmals mit Sporting Lissabon in eine Saison starten, kam jedoch bis zur Winterpause nur auf 6 Kurzeinsätze in der Liga und einem Qualifikationsspiel zur Champions League. In der Gruppenphase stand er nicht mehr im Kader.

Im 24. Januar 2018 wechselte Medeiros für ein Jahr auf Leihbasis in die Serie A zum FC Genua. Für die Italiener kam er in 11 Spielen (2 Tore) zum Einsatz. In der Hinserie der Saison 2018/19 spielte er jedoch keine Rolle mehr im Kader der Italiener. In der Winterpause 2019 folgte die nächste Leihe zum polnischen Erstligisten Legia Warschau. Dort spielte er 15-mal und erreichte mit dem Verein das Viertelfinale des nationalen Pokals.

Im Juli 2019 verließ er Sporting Lissabon endgültig und wechselte für 2 Mio Euro zum 1.FC Nürnberg. Dort unterzeichnete Medeiros einen Vier-Jahres-Vertrag. Der Portugiese feierte am 2.Spieltag sein Pflichtdebüt für den Club und zählte sofort zur Stammelf. Am 4.Spieltag zog er sich einen Muskelfaserriss zu.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • 2. Bundesliga: 7 Spiele
  • DFB-Pokal: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 1 Spiel

(letzter Einsatz: am 13. Spieltag der Saison 2019/20)

Nationalmannschaft

Medeiros wurde seit der U15 regelmäßig für die portugiesische Juniorennationalmannschaft nominiert. Über alle Altersklassen verteilt lief er 56-mal für Portugal auf. Mit der U21 gelangte er bei der EM 2015 bis ins Finale, wo Portugal jedoch Schweden im Elfmeterschießen unterlag. Er selbst hatte keinen Elfmeter geschossen.

Mit der Olympiaauswahl seines Heimatlandes nahm Medeiros 2016 an den Sommerspielen in Rio de Janeiro teil. Er stand einmal auf dem Platz und erreichte mit der Mannschaft das Viertelfinale, welches gegen Deutschland verloren ging.

Titel / Erfolge

  • U21-Vizeeuropameister 2015

Weblinks