Edgar Salli

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edgar Salli
Edgar Nicaise Constant Salli (* 17. August 1992 in Garoua) ist ein kamerunischer Fußballspieler, der von 2016 bis 2019 beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag stand.

In der Profimannschaft trug er die Rückennummer 7.

Karriere

Salli begann das Fußballspielen bei Coton Sport Garoua. Im Juli 2011 wechselte er zum AS Monaco und kam in seiner ersten Zweitligasaison auf 31 Einsätze, in denen ihm 5 Treffer gelangen. Die Saison 2012/13 verpasste er fast komplett aufgrund einer Leistenoperation und hatte so keinen großen Anteil an der Rückkehr in die erste französische Liga, wie Kapitän Andreas Wolf. Nachdem nach dem Aufstieg zahlreiche Stars für zweistellige Millionenbeträge verpflichtet wurden, spielte er die Saison 2013/14 per Leihe für den Zweitligisten RC Lens. Dort konnte er wieder mehr Spielzeit sammeln und brachte am Ende 27 Spiele (5 Tore/9 Assists) zu Buche. Zur Saison 2014/15 wechselte er auf Leihbasis zum portugiesischen Zweitliga-Club Académica de Coimbra, wo er aufgrund von diversen Länderspielabstellungen und einer hartknäckigen Verletzung nur 9 Einsätze absolvierte. Nachdem er zuletzt an den FC St. Gallen ausgeliehen war und dort unumstrittener Stammspieler war, wechselte er im Juli 2016 ablösefrei in die 2. Bundesliga zum 1. FC Nürnberg. Dort erzielte er am 5. Spieltag bei der 4:5-Niederlage beim VfL Bochum seine ersten beiden Pflichtspieltore. In der Folge war Salli oft in der Startelf des Clubs vorzufinden, aber bei den Fans niemals unumstritten. Mit dem 1. FC Nürnberg wurde er Vizemeister der 2. Bundesliga 2018 und stieg somit in die Bundesliga auf. In der Bundesligasaison 2018/19 spielte er keine Rolle mehr und brachte es am Ende nur auf 3 Kurzeinsätze. Sein auslaufender Vertrag wurde im Juli 2019 nicht verlängert. Er schloss sich im Juli 2019 dem rumänischen Erstligisten Sepsi Sf. Gheorghe an.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 3 Spiele
  • 2. Bundesliga: 41 Spiele (3 Tore)
  • DFB-Pokal: 5 Spiele
  • Freundschaft/Test: 28 Spiele (14 Tore)

(letzter Einsatz: im Testspiel gegen Boleslav in der Saison 2018/19)

Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga 2018 (mit dem 1. FC Nürnberg)
  • Fußball-Afrikameisterschaft: 2017

Weblinks