Timo Gebhart

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Timo Gebhart
Timo Martin Gebhart (* 12. April 1989 in Memmingen) ist ein deutscher Fussballspieler, der von 2012 bis 2016 für den 1. FC Nürnberg spielte.

In der Profimannschaft trug er die Rückennummer 10. Seine Zeit beim Club war geprägt von Verletzungen und Eskapaden.

Karriere

Seine bisherigen Vereine waren BSC Memmingen (bis 2001), FC Memmingen (2001 - 2004), TSV 1860 München (2004 - 2008) und VfB Stuttgart (2009 - 2012). Zur Saison 2012/2013 wechselte Timo Gebhart für 1 Mio. € zum 1. FC Nürnberg. Beim Club unterschrieb er einen Vier-Jahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2016. In der ersten Saisonhälfte der Saison 2012/13 konnte er sich in den Stamm der Mannschaft hervorarbeiten und fehlte nur im Derby gegen Fürth wegen einer Rotsperre. Ab dem 20. Spieltag fiel er dann wegen einer Leistenverletzung aus. Zur Saison 2013/14 stand er dann erstmalig wieder auf dem Platz, fiel aber bereits am 2. Spieltag mit einer Beckenverletzung für die restlichen Spiele aus. Nach dem Abstieg in die 2. Bundesliga wollte man Gebhart eine neue Chance geben. Diese wurde jedoch nach 6. Spieltagen wieder zunichte, da er mit Patellasehnenproblemen die restliche Runde ausfiel. Der inzwischen neu gekommene Trainer René Weiler machte ihm deutlich, dass er in seinen Planungen keine Rolle spielt und so stand Gebhart nur noch in der 2.Mannschaft auf dem Platz. Nachdem er auch dort meist verletzt war, unterschrieb Gebhart am 30. Januar 2016 einen Vertrag beim rumänischen Verein Steaua Bukarest über eine Dauer von sechs Monaten, mit einer Option auf zwei weitere Jahre.

Für die U21-Nationalmannschaft spielte er drei Mal und erzielte dabei ein Tor, für die U19-Nationalmannschaft kam er auf fünf Einsätze und schoss dabei ebenfalls ein Tor.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 24 Spiele (2 Tore)
  • 2. Bundesliga: 6 Spiele (1 Tor)
  • DFB-Pokal: 3 Spiele
  • Freundschaft/Test: 23 Spiele (8 Tore)
  • 2. Mannschaft: 2 Spiele

(letzter Einsatz: am 34. Regionalliga-Spieltag in der Saison 2014/15)

Titel/Erfolge

  • U-19-Europameister 2008 mit Deutschland

Verurteilung wegen gefährlicher Körperverletzung

Im Februar 2014 kam es in einer Nürnberger Diskothek zu gewalttätigen Auseinandersetzungen, wobei Timo Gebhart eine Frau bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt hatte. Er wurde daraufhin am 9. Januar 2015 vom Amtsgericht Nürnberg wegen gefährlicher Körperverletzung zu einer Bewährungsstrafe von elf Monaten sowie zu einer Geldstrafe von insgesamt 17.500 Euro verurteilt.

Weblinks