René Vollath

Aus Glubbwiki
Version vom 28. Dezember 2014, 23:00 Uhr von ClubChris (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
René Vollath im Trikot des 1. FC Nürnberg

René Vollath (* 20. März 1990 in Amberg, Deutschland) ist ein deutscher Fußballtorhüter. Vom 2005 bis 2008 spielte er beim 1. FC Nürnberg.

Karriere

René Vollath durchlief alle Jugendmannschaften und stieß in der Saison 2007/2008 mehrfach zum damaligen Bayernligakader des 1. FC Nürnberg II, zu Einsätzen kam es in dieser Zeit allerdings nicht.

Am Ende der Saison 2007/2008 wechselte René Vollath in das U-19 Juniorenteam der TSG 1899 Hoffenheim und war dort Stammspieler. In der darauffolgenden Saison 2009/2010 kam er in die zweite Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, konnte sich dort aber nicht durchsetzen und absolvierte in der Saison 2009/2010 nur 5 Spiele.

Am Beginn der Saison 2010/2011 wechselte René Vollath von der TSG 1899 Hoffenheim zum SV Wacker Burghausen. Dort konnte er sich durchsetzen und absolvierte 36 Spiele in der 3. Liga. In der folgenden Saison blieb er die unumstrittene Nummer eins bei den Oberbayern.

Zur Saison 2013/14 wechselte Vollath zum Zweitliga-Aufsteiger Karlsruher SC, wo er als Ersatztorhüter hinter Dirk Orlishausen vorgesehen war. Am 32. Spieltag der Saison feierte Vollath sein Debüt in der 2. Bundesliga gegen Dynamo Dresden (Endstand 2:2), wobei er sich in der 70. Minute verletzte, aber aufgrund des ausgeschöpften Auswechselkontigents im Spiel bleiben musste.

Nationalmannschaftskarriere

René Vollath absolvierte 11 Spiele für die U20, U19, U18 und U17-Juniorenteams des DFB.

Trivia

Vollath ist der Sohn des ehemaligen Clubspielers Richard Vollath.