Pellegrino Matarazzo

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pellegrino Matarazzo
Pellegrino "Rino" Matarazzo (* 28. November 1977 in Wayne/New Jersey) ist ein ehemaliger amerikanischer Fußballspieler, der von 2006 bis 2010 beim 1. FC Nürnberg spielte.

Der jetzige Trainer trainiert die A-Junioren seit Juli 2013.

Karriere als Spieler

Pellegrino Matarazzos Position als Spieler war Innenverteidiger, er wurde aber auch oft im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Seine vorherigen Stationen waren die Columbia University (1995-1999), Eintracht Bad Kreuznach (2000-2001), SV Wehen (2001-2003), SC Preußen Münster (2003-2004), nochmals SV Wehen (2004-2005) und die SG Wattenscheid 09 (2005-2006), bevor er schließlich 2006 einen Vertrag beim Club unterzeichnete. In seiner ersten Saison in der Bayernliga absolvierte er 23 Spiele für die U23, man scheiterte nur knapp am Aufstieg. Der gelang dann ein Jahr später und Matarazzo hatte mit 28 Spielen und einem Tor einen nicht unerheblichen Anteil dazu beigetragen. Im folgenden Jahr setzte man aber eher auf jüngere Spieler und so kam er nurnoch zu 10 Spielen. Seine Karriere beendete er im Jahr 2010, nachdem er nur 2 Spiele bestritten hatte.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Freundschaft/Test: 1 Spiel
  • 2. Mannschaft: 62 Spiele (1 Tor)

(letzter Einsatz: am 5. Regionalliga-Spieltag in der Saison 2009/10)

Karriere als Trainer

Nach seinem Karriereende 2010, unterstütze er den Trainer der zweiten Mannschaft René Müller als Co-Trainer. Nach dessen Abgang übernahm der die U23 interimsweise bis zum Saisonende und so konnte er seine ersten Erfahrungen als Chef-Trainer sammeln. Als zur Saison 2011/2012 Michael Wiesinger als Chef-Trainer der zweiten Mannschaft verpflichtet wurde, rutschte Matarazzo wieder auf die Position des Co-Trainers. Diese Position hatte er auch bis zum 11.09.2012 inne, bevor er die U17 während der Saison 2012/2013 übernehmen musste. Der bisherige Trainer Tobias Zölle musste in die U19 aufrutschten, nachdem René van Eck den Verein verlassen hatte. Er machte seinen Job mit 13 Siegen, 4 Unentschieden und 5 Niederlagen auch recht gut, jedoch verpasste man die Finalrunde doch leichtfertig, nachdem man zur Winterpause eine komfortable Führung herausgespielt hatte. Zur Saison 2013/2014 übernahm er den Posten des Cheftrainers der A-Jugend.

Bilanz bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg:

  • 3 Siege
  • 3 Unentschieden
  • 2 Niederlagen

insgesamt 8 Spiele in der Regionalliga Süd


Bilanz bei den A-Junioren:

  • 21 Siege
  • 1 Unentschieden
  • 0 Niederlagen

insgesamt 22 Spiele in der A-Jugend Bayernliga

  • 9 Siege
  • 9 Unentschieden
  • 8 Niederlagen

insgesamt 26 Spiele in der A-Jugend Bundesliga Süd/Südwest

Trivia

Sein Bruder Antonio Matarazzo war in der Saison 2011/2012 für die U19 aktiv.

Weblinks