Patrick Rakovsky

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patrick Rakovsky
Patrick Rakovsky (* 2. Juni 1993 in Olpe) ist ein deutscher Fußballtorhüter, der seit der Saison 2011/2012 für den 1. FC Nürnberg spielt.

In der Profimannschaft trägt er die Rückennummer 22. Sein Vertrag beim Club läuft bis 2017.

Karriere

Seine Karriere begann 1999 bei Dukla Prag, wo er bis 2000 spielte. Bis 2003 spielte er bei Sparta Prag, dann folgte der Wechsel zu Slavia Prag. Bereits 2004 kehrte er aber wieder zu Sparta Prag zurück und wurde dort im Jahr 2007 mit der U15 Tschechischer Juniorenmeister. Im Jahr 2007 verließ er Prag in Richtung Deutschland, wo er in der Jugend des FC Schalke 04 spielte. 2008 wurde er dort Westdeutscher U15-Meister und 2011 Vizemeister der U19-Bundesliga West. Außerdem wurde er 2008 mit der U15 sowie 2011 mit der U19 Westfalenpokalsieger des jeweiligen Jahrgangs. Zur Saison 2011/2012 wechselte er zum 1. FC Nürnberg und spielte dort gleich im ersten Freundschaftsspiel beim SV Längenfeld und saß beim Pokalspiel in Bielefeld auf der Reservebank. Am 20. August 2011 gab er beim Auswärtsspiel in Dortmund ein überzeugendes Bundesligadebüt. Nachdem er beim Heimspiel gegen Augsburg "zu null" spielte verletzte er sich in der darauffolgenden Länderspielpause, im Training brach er sich den Zeigefinger der linken Hand. In der Saison 2012/13 kam er vom achten bis zum elften Spieltag auf vier Bundesligaeinsätze.

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking bezeichnete Rakovsky als Torhüter der modernen Generation: „Er ist ein spielender Torwart, der stark auf der Linie ist und mit dem Ball umgehen kann. 2012 wurde er vom DFB mit der Fritz-Walter-Medaille in Bronze als einer der besten Nachwuchsspieler seiner Altersklasse (U-19) ausgezeichnet.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 8 Spiele
  • 2. Bundesliga: 31 Spiele
  • Freundschaft/Test: 47 Spiele
  • 2. Mannschaft: 56 Spiele

(letzter Einsatz: am 31. Regionalliga-Spieltag in der Saison 2016/17)

Nationalmannschaft

Rakovsky verfügt über die deutsche, nicht aber über die tschechische Staatsbürgerschaft. Im Jahr 2008 spielte er erstmals für die deutsche U-15-Nationalmannschaft in einem Freundschaftsspiel gegen Polen. Rakovsky spielte von der U15 bis zur U20 für alle Jugendnationalmannschaften Deutschlands.

Titel/Erfolge

  • Fritz-Walter-Medaille in Bronze 2012 (U19-Spieler)

Weblinks