Ondrej Petrak

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ondrej Petrak
Ondřej Petrák (* 11. März 1992 in Prag) ist ein tschechischer Mittelfeldspieler, der seit der Winterpause der Saison 2013/2014 für den 1. FC Nürnberg spielt.

Beim Club trägt er die Rückennummer 31. Sein Vertrag in Nürnberg läuft bis 2019.

Karriere

Verein

Ondřej Petrák spielte in seiner Kindheit vom Alter von fünf Jahren an in verschiedenen Prager Vereinen. Er spielte beim SK Olympie Dolní Břežany und ABC Braník, bevor er über Bohemians Prag mit 10 Jahren zu Slavia Prag kam. Dort durchlief er die weiteren Jugendmannschaften und wurde im Oktober 2010 erstmals in der ersten Mannschaft eingesetzt. In der Saison 2011/12 gehörte er fest zur Erstligamannschaft, am vierten Spieltag hatte er seinen ersten Einsatz in der Startelf und in kürzester Zeit hatte er sich in den Stamm der Mannschaft gespielt. In zweieinhalb Jahren absolvierte Petrák 62 Einsätze in der Gambrinus-Liga und wurde dabei meist im defensiven Mittelfeld oder in der Innenverteidigung eingesetzt.

In der Winterpause der Saison 2013/14 bekam der Tscheche ein Angebot des deutschen Bundesligisten 1. FC Nürnberg. Er wechselte am 7. Januar 2014 mit 21 Jahren zu den Franken und unterschrieb einen Vertrag bis 2017. Bereits am ersten Rückrundenspieltag gab er sein Bundesligadebüt im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim, als er für den verletzten Per Nilsson in die Innenverteidigung eingewechselt wurde. Am 20. März 2016 schoss Petrák gegen RB Leipzig in seinem 51. Pflichtspiel für den 1. FC Nürnberg sein erstes Tor. Mit dem 1. FC Nürnberg wurde er Vizemeister der 2. Bundesliga 2018 und stieg somit in die Bundesliga auf.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 24 Spiele
  • 2. Bundesliga: 91 Spiele (3 Tore)
  • DFB-Pokal: 5 Spiele
  • Relegation: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 55 Spiele (2 Tore)
  • 2. Mannschaft: 4 Spiele

(letzter Einsatz: am 15. Spieltag der Saison 2018/19)

Nationalmannschaft

Ondřej Petrák ist auch tschechischer Juniorennationalspieler. Bereits in der U-16 wurde er entdeckt und sechsmal eingesetzt. Danach spielte er bis auf die U-19 in jeder weiteren Jugendmannschaft des tschechischen Verbands, zuletzt in der U-21.

Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga 2018 (mit dem 1. FC Nürnberg)

Weblinks