Lukas Mühl

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lukas Mühl
Lukas Mühl (* 27. Januar 1997 in Zwiesel) ist ein deutscher Fußballspieler, der als Innenverteidiger beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag steht.

Er trägt die Rückennummer 28.

Karriere

Mühl wechselte 2011 vom TSV Regen in die Jugendabteilung des 1. FC Nürnberg. Für dessen zweite Mannschaft kommt er seit Februar 2016 in der Regionalliga Bayern zum Einsatz. Am 30. April 2016 erzielte er beim 1:1 gegen die SpVgg Unterhaching sein erstes Regionalligator. Mit der U17 wurde er Deutscher Futsalmeister 2014. Am 8. Mai 2016 stand Mühl für das Heimspiel gegen den FC St. Pauli erstmals im Kader der ersten Mannschaft, kam jedoch nicht zum Einsatz. Eine Woche später debütierte er beim 1:0-Auswärtssieg gegen den SC Paderborn 07 in der 2. Bundesliga, nachdem er in der 67. Minute für Rurik Gislason eingewechselt worden war. Sein erstes Tor erzielte Mühl am 29. Januar 2017 bei der 1:2-Heimniederlage gegen Dynamo Dresden. In der Saison 2017/18 wurde er mit Nürnberg Vizemeister und stieg somit in die Bundesliga auf.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 15 Spiele (1 Tor)
  • 2. Bundesliga: 43 Spiele (1 Tor)
  • DFB-Pokal: 4 Spiele
  • Freundschaft/Test: 31 Spiele
  • 2. Mannschaft: 12 Spiele (2 Tore)

(letzter Einsatz: am 15. Spieltag der Saison 2018/19)

Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga 2018 (mit dem 1. FC Nürnberg)

Weblinks