Ioannis Masmanidis

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ioannis Masmanidis
Ioannis Masmanidis (* 9. März 1983 in Leverkusen) ist ein deutscher Mittelfeldspieler griechischer Abstammung, der in der Hinrunde 2008/2009 für den 1. FC Nürnberg spielte.

Er trug dort die Rückennummer 10.

Karriere

Bereits im Alter von 6 Jahren spielte er für Bayer Leverkusen. Dort wurde er 2002 in den Profikader hochgezogen. Allerdings kam er in zwei Jahren nur zu einem einzigen Einsatz. So wechselte er 2004 zum KSC. Dort wurde er schnell zum Stammspieler und Leistungsträger. In zwei Jahren in der 2. Liga bestritt er 47 Spiele und erzielte 9 Tore. So wurde Bundesligist Arminia Bielefeld unter Trainer Thomas von Heesen auf ihn aufmerksam und holte ihn 2006 auf die Alm. Auch dort wurde er sofort Stammspieler und überzeugte in seiner ersten Saison. Nach dem Trainerwechsel in Bielefeld war er allerdings in der Saison 2007/08 nur noch Reservist und folgt im Sommer seinem Wunschtrainer Thomas von Heesen nach Nürnberg. Für Bielefeld hat er insgesamt 46 Bundesliga Partien absolviert und 2 Tore erzielt. Sein Debüt gab Masmanidis beim Pokalspiel in Ahlen am 10.08.2008. Im Elfmeterschießen verwandelte er einen der Nürnberger Elfmeter. Nach der Trennung von Thomas von Heesen blieb für ihn aber wieder nur die Jokerrolle. So folgte er im Winter erneut seinem Ziehvater nach Zypern zu Apollon Limassol. Für den Glubb absolvierte er insgesamt 11 Spiele. Zur Saison 2010/2011 wechselte er zu Ethnikos Piräus nach Griechenland, zur Rückrunde kehrte er nach Deutschland zum SV Wehen Wiesbaden zurück, dort spielte er bis zum Saisonende und wechselte zur Saison 2011/12 nach Belgien zu KAS Eupen. Dort wurde er wieder Stammspieler und konnte auch durch seine Torgefährlichkeit überzeugen. In 29 Spielen erzielte er 14 Tore und scheiterte mit KAS Eupen nur knapp in der Relegation am Aufstieg.

Mitte Juni 2012 gab der belgische Zweitligist CS Visé die Verpflichtung von Masmanidis zur Saison 2012/13 bekannt. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag bis Ende Juni 2015.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • 2. Bundesliga: 9 Spiele
  • DFB-Pokal: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 13 Spiele (3 Tore)

Nationalmannschaftskarriere

Er war U-21-Nationalspieler für Deutschland und bestritt 3 Partien, in denen er ein Tor schoss.

Titel / Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga 2009 (mit dem 1. FC Nürnberg)