Daniel Didavi

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daniel Didavi
Daniel Didavi (* 21. Februar 1990 in Nürtingen) ist ein deutscher Fußballspieler beninischer Abstammung, der in der Saison 2011/2012 für den 1. FC Nürnberg spielte.

Er trug die Rückennummer 20.

Karriere

In der Jugend wechselte Didavi 2003 von seinem Heimatverein SPV 05 Nürtingen zum VfB Stuttgart. Obwohl er noch für die U-19 des VfB spielberechtigt war, gab Didavi am 30. August 2008 am fünften Spieltag der Saison 2008/09 für die zweite Mannschaft des VfB in der 3. Profi-Liga beim 4:0-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig sein Profidebüt und erzielte in diesem Spiel zwei Tore und legte ein weiteres Tor vor.

Am 21. Januar 2009 verlängerte Didavi seinen Vertrag beim VfB vorzeitig bis Juni 2012. Zur Saison 2010/11 wurde Didavi in den Profikader befördert. Er gab am 29. Juli 2010 sein Pflichtspieldebüt für die erste Mannschaft des VfB Stuttgart in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League gegen Molde FK und am 29. August 2010 sein Bundesligadebüt gegen Borussia Dortmund.

Zur Saison 2011/2012 wurde er für ein Jahr ohne Kaufoption zum 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Am 30. Juli 2011 machte er beim 5:1-Sieg im DFB-Pokal in Bielefeld sein erstes Pflichtspiel für den Glubb. Eine Woche später folgte beim 1:0-Sieg in Berlin sein erstes Ligaspiel für den FCN. Besonders in der Rückrunde glänzte Didavi mit Toren und Vorlagen und wurde somit zum Leistungsträger im Team von Dieter Hecking.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 23 Spiele (9 Tore)
  • DFB-Pokal: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 14 Spiele (14 Tore)
  • 2. Mannschaft: 2 Spiele

Weblinks