Dominic Maroh

Aus Glubbwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dominic Maroh
Dominic Maroh (* 4. März 1987 in Nürtingen) ist ein deutscher Fußballspieler slowenischer Abstammung, der von 2008 bis 2012 beim 1. FC Nürnberg spielte.

Ab der Saison 2009/2010 trug er hier die Rückennummer 6, zuvor die 32.

Karriere

Verein

Bis zum Jahre 2000 spielte er beim TSV Neckartailfingem, bevor er zum SSV Reutlingen wechselte. Ab 2006 spielte er beim SSV in der damals noch drittklassigen Regionalliga Süd.

Am 21. Juni 2008 gab der SSV Reutlingen bekannt, dass Maroh den Verein nach 13 Spielen und einem Tor in Richtung Nürnberg verlassen wird.

Bei der zweiten Mannschaft des 1. FC Nürnberg konnte er sich schnell durchsetzen. Aufgrund der schlechten Personalsituation der 1. Mannschaft stand er bereits am 26. Oktober in Koblenz im Kader. Sein Profidebüt gab Maroh dann am 7. November 2008 im Heimspiel gegen den FSV Frankfurt. Hier kam Maroh nach 55 Minuten für Isaac Boakye in die Partie. In Ingolstadt und beim Frankenderby gegen Fürth spielte er von Anfang an. Gegen Fürth gelang ihm in der 72. Minute per Kopf sein erstes Profitor. Bis zum Ende der Hinrunde entwickelte er sich zum Stammspieler. In der Winterpause 2009 erhielt er einen Profivertrag bis Juni 2012. Am 16. April 2010 erzielte er bei der 2:1-Auswärtsniederlage in Freiburg ein Eigentor; in der zweiten Halbzeit per Kopf sein erstes Bundesligator. Zur Saison 2010/2011 verlor er am Anfang der Saison seinen Stammplatz an den Neuzugang Per Nilsson, wodurch er nur acht Bundesliga- sowie zwei DFB-Pokalspiele bestritt. Nachdem er im Laufe der Saison 2011/2012 mit guten Leistungen überzeugte, rechnete man mit einer Verlängerung seines zu Saisonende auslaufenden Vertrags, was am Ende aber scheiterte. So gab der 1. FC Köln Marohs Verpflichtung für die kommende Zweitligasaison im Juni 2012 bekannt. Beim FC wurde Maroh sofort Stammspieler und stieg nach dem Ende der Saison 2013/2014 als Zweitliga-Meister in die Bundesliga auf.

Spiele für den 1. FC Nürnberg:

  • Bundesliga: 56 Spiele (2 Tore)
  • 2. Bundesliga: 20 Spiele (1 Tor)
  • DFB-Pokal: 6 Spiele
  • Relegation: 2 Spiele
  • Freundschaft/Test: 41 Spiele (7 Tore)
  • 2. Mannschaft: 10 Spiele (1 Tor)

Nationalmannschaft

Am 11. Februar 2009 wurde Maroh für die slowenische Nationalmannschaft zu einem Länderspiel berufen, dort aber nicht eingesetzt. In einem Interview sagte er bald darauf, er wolle nicht für Slowenien spielen, sondern vielleicht einmal für Deutschland. Diese Entscheidung revidierte er und begründete sie mit dem zu raschen Tempo seiner damals noch jungen Karriere; er sei damals nicht bereit gewesen, wie er auf seiner Facebookseite verkündete. Am 15. August 2012 debütierte er für die slowenische Fußballnationalmannschaft im Länderspiel gegen Rumänien.

Titel/Erfolge

  • Aufstieg in die Bundesliga 2009 (mit dem 1. FC Nürnberg)
  • Aufstieg in die Bundesliga 2014 (mit dem 1. FC Köln)

Weblinks