Hauptseite

Aus Glubbwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen im GlubbWiki
Das GlubbWiki ist ein Projekt zum Aufbau einer umfassenden Wissensdatenbank rund um den 1. FCN. Jeder Glubberer ist eingeladen, seinen Teil dazu beizutragen, alles wissenswerte, interessante und auch alles skurrile über unseren geliebten Verein im FCN-Wiki zusammenzutragen.
Das Glubbwiki auf facebook
besuche auch unsere Facebook Seite, um immer aktuelle Infos zum Stand des Glubbwikis zu erhalten. Klicke hier: www.facebook.com/GlubbWiki auf "Gefällt mir!", um immer up to date zu sein!


Wegweiser


Schon gewusst?
Raphael Schäfer
  • Raphael Schäfer ist mit Ausnahme der Saison 2007/2008 seit 2001 beim 1. FCN.
  • Der Block 17c ist nach Ferdinand Wenauer benannt. Er machte 706 Spiele für den Glubb und wurde zwei Mal Deutscher Meister (1961 und 1968).
  • Das Frankenstadion verfügt über eine Promenade mit 950 Metern Länge und 34 Kiosken mit bis zu 110 Kassen (davon 12 Getränkekioske und 22 Kioske mit Verkauf verschiedener Menüs).
  • Der ehemalige Fan-Treff Max-Morlock-Stuben bot Platz für 400 Fans.
Artikel der Woche
Timmy Simons
Timmy Simons (* 11. Dezember 1976 in Diest) ist ein belgischer Fußballspieler, der von 2010 bis 2013 beim 1. FC Nürnberg spielte. Simons begann seine Karriere bei KTH Diest. Von dort ging er 1998 zum SK Lommel. Im Jahr 2000 wechselte er zum belgischen Spitzenklub FC Brügge. Bis 2005 lief er für den FC Brügge in der Jupiler League in 111 Spielen auf und feierte dort ebenfalls sportliche Erfolge. 2002 und 2004 gewann er den belgischen Pokal; 2003 und 2005 die belgische Meisterschaft. Im Jahr 2005 wechselte er zu PSV Eindhoven in die niederländische Eredivisie. Er bestritt in der Eredivisie 158 Partien, in denen ihm 14 Tore gelangen und holte in den Jahren 2006, 2007 und 2008 die Niederländische Meisterschaft sowie 2009 den Superpokal. Im Sommer 2010 verließ er den PSV in Richtung Nürnberg. Der Wechsel wurde am 16. Juli 2010 auf der offiziellen Homepage des 1. FC Nürnberg bekannt gegeben. Am 15. August 2010 machte er in der ersten Runde des DFB-Pokal 2010/2011 beim 2:0 Sieg in Trier sein erstes Pflichtspiel für den Glubb. Eine Woche später, am 21. August 2010, machte er sein erstes Bundesligaspiel. Beim 1:1 in Mönchengladbach spielte er über 90 Minuten. Am 27. Oktober 2010 in der zweiten Runde des DFB-Pokals traf er per Kopf zum 3:0-Enstand in Elversberg. mehr
Von „http://glubbwiki.de/index.php/Hauptseite
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge